FAQ

Was ist eine Molo?

Eine Molo ist eine modulare Lodge, die aus sechs Teilen besteht und sich in Windeseile auf- und auseinanderbauen lässt. Unsere Lodges bieten, alles was das Festival-Herz begehrt: ein Bett für zwei Personen, einen Stromanschluss, Belüftung, einen Mini-Kühlschrank, einen Tisch und einen Kleiderhaken. Auf Wunsch können wir auch Öko-Toiletten und einen Strom-Generator mitliefern.

Was sind die technischen Daten einer Lodge?

My Molo – Daten

Maße innen: 300cm lang, 140cm breit, 230cm hoch

Maße außen: 314,6cm lang, 154,6cm breit, 254,1cm hoch

Ausstattungsmerkmale außen:

  • höhenverstellbare Füße
  • Tür mit Antipanik-Schloss
  • Fenster auf der Rückseite
  • UV-beschichtete Folie in Holzdekor
  • Anschlüsse für Erdungskabel
  • Außensteckdose (Schuko-Kupplung 230V Lichtstrom)
  • 50mm Isolierung (alle Wände)
  • pro 8 Lodges 1 Öko-Toilette

Ausstattungsmerkmale innen:

  • Bettauflage (55cm hoch)
  • Matratze (Hartschaumkern, Kunstlederbezug, 200cm x 140cm x 12cm)
  • Belüftungsgitter (30cm x 60cm)
  • Mini-Kühlschrank
  • Kleiderhaken
  • Tisch
  • 2 Steckdosen (230V Lichtstrom)
  • Licht
  • Stromkreislauf wird mit einem 30mA FI-Schalter abgesichert (die gesamte Elektronik befindet sich im Bodenbereich)

Stromgenerator My Molo:

  • Endress ESE 20 YW Dauerleist. [PRP] kVA/kW 3~ 17,6 / 14,0
  • Lodges sind geerdet

Geländestapler:

Tragfähigkeit: 5000 kg

Hubhöhe: 5500 mm

Bauhöhe: 2975 mm

Gabellänge:  1800 mm

Lastschwerpunktabstand: 600 mm

Mastausführung: Triplex oder Teleskoparm

Was bedeutet My Molo?

„Molo“ ist die Abkürzung für „Mobile Lodge“. Unser Ziel ist es, dass „Molo“ das Tempo-Taschentuch für Festival-Unterkünfte wird.

Wie kann ich My Molo buchen?

Wie bieten unsere Lodges auf drei Wegen an:

  • Du buchst unsere Lodges als Komplettpaket für einen Pauschalpreis. Wir liefern Dir die Lodges, bauen Sie auf und ab und übernehmen auf Wunsch die Betreuung vor Ort. Wenn Du willst, kannst Du die Lodges über unser Online-Buchungstool vermarkten und in Deiner Corporate Identity per Link oder per iframe auf Deiner Webseite einbinden. Du brauchst Dich um fast nix kümmern.
  • Wir vermarkten die Lodges auf eigenes Risiko auf Deiner Veranstaltung. Dazu benötigen wir Deine Unterstützung bei der Bewerbung der Unterkünfte über Deine Webseite und Social-Media-Kanäle. Du brauchst Dich um fast nix kümmern.
  • Du organisierst mit uns gemeinsam ein Marken-Camp. Wir gestalten die Lodges individuell nach Deinen Wünschen – z.B. mit einem unübersehbaren Branding auf den Lodges, Sonnensegeln, oder Kühlschränken.

Du hast einen anderen Vorschlag? Dann her damit: Schreib uns ein Mail an info@mymolo.de

Wie läuft das mit der Kaution ab?

Für die Nutzung der Unterkunft wird eine Kaution in Höhe von 150,- Euro je Unterkunft erhoben, welche direkt beim Buchungsvorgang mitberechnet wird und vom Mieter mit zu zahlen ist. Eventuelle Mängel, die bei der Rückgabe der Unterkunft festgestellt werden, werden verrechnet mit der hinterlegten Kaution. Die Haftung des Mieters bei durch den Mieter zu verantwortendem Materialverlust (der Mieter haftet auch für Schäden, die von mitreisenden Personen verursacht werden), besteht in Höhe des Materialwertes, auch wenn dieser die Gesamtkautionshöhe übersteigt.

Ausgeschlossen von dieser Haftung sind witterungstypische Verschmutzungen und Schäden (z.B. durch Gewitter oder Hagel).

Erfolgt bei stark verschmutzten Unterkünften vor der Rückgabe keine Reinigung der Unterkunft durch den Mieter, können bis zu 50 % der Kaution abgezogen werden.

Welche Flächen sind für die Aufstellung der Lodges geeignet?

Feste Fläche (Rasen, Wiese, Weide) oder Betonfläche, Asphalt Fläche, alle Flächen müssen möglichst eben sein. Kein Sand, Acker oder schlammiges / sumpfiges Gelände! Der Weg zum Aufstellungsort muss für einen 40T Sattelzug befahrbar sein. Eine Lodge hat eine Grundfläche von 4,8qm²

Wie läuft die Anmeldung bei den örtlichen Behörden?

Die Lodges müssen bei der zuständigen Behörde (meist Bauamt) mind. 2 Wochen vorher als „fliegende Bauten“ zur temporären Nutzung angemeldet werden. Vor Ort wird stichprobenartig eine kostenpflichtige Prüfung durchgeführt. Wir bringen unser Prüfbuch vom TÜV-Rheinland zur Abnahme der Lodges mit. Die Kosten für die Abnahme durch die zuständige Prüfbehörde trägt der Mieter.