Stilsicher durch den Festival-Sommer: Das sind die Top Festival Looks 2018

Top Festival Looks 2018: Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger und die Festival-Saison hat begonnen. Endlich kannst du Dir eine Auszeit vom Alltag nehmen und Dich auf den coolsten Festivals Europas in Ekstase tanzen und deine glitzernde Mähne im Takt der Bässe ‚gen Abendhimmel werfen. Doch Dein Festivalauftritt sollte gut geplant sein: Die richtige Festival Reiseapotheke, das ideale Festivalgepäck – vor allem aber stellt sich die Frage nach dem passenden Festival-Outfit.  Aileen stellt Euch die Top Festival Looks 2018 und die hottesten Festival Fashion Trends vor.

Festival Fashion Trends 2018

Welche Fashion Trends sind dieses Jahr auf den Festivals besonders angesagt? Womit ist man in und in welchem Aufzug macht man sich eher zum Gespött des Campingplatzes? Bei den Modetrends 2018 könnte man annehmen, dass die Modemacher eingefleischte Festivalgänger sind, denn in diesem Jahr sind die Kleiderstangen der Modehäuser mit genau dem richtigen Kleidungsstücken behangen, die du für einen einzigartigen Festivalauftritt brauchst. Hier sind die Top Festival Looks 2018, zusammengefasst von Aileen von The Berlin Attitude.

Top Festival Looks 2018 – Regenmäntel

Regenmantel goes sexy! Wer bereits das ein oder andere verregnete Festival erlebt hat, der weiß, dass das sonst weniger modische Kleidungsstück unverzichtbar ist, um trocken zum Lieblings-Act dancen zu können.
In diesem Jahr gibt es die praktischen Jacken nicht mehr nur im typisch nordischen Postgelb, sondern in ziemlich heißen Designs. Ob in Pastelltönen, durchsichtig oder milchig mit diversen Akzenten: Ab sofort zeigt sich dein Regencape in ziemlichen lässigen Looks und lässt dabei immer noch gekonnt auf dein Festival-Outfit blicken.

Top Festival Looks 2018 – Verzierte Jeans

Dass die Jeans „never out of trend“ ist, wissen wir. Allerdings setzen die Fashiondesigner im Sommer 2018 auf kräftige Kontraste und auffällige Verzierungen und das passt perfekt zum Festival. Robust, immer lässig und passend fügt die Jeans sich fast jedem Festival Motto und passt bei Rock am Ring genauso perfekt wie auf dem Melt oder Artlake Festival. Kombinieren kannst du deine Jeans mit allem was geht: dem knappen Bikini Oberteil, das
ausgewaschene Bandshirt oder dem Fransen-Crop Top. Jeans geht immer!
Momentan bekommst du die All Time Favorites mit allen erdenklichen Verzierungen: Stickereien, Perlen, Patches oder bunt bemalt. Du musst dich nur noch entscheiden!

Top Festival Looks 2018 – Pailletten

Pailletten-Looks ziehen sich in den letzten Jahren wie ein roter Faden durch die Kollektionen der Designer. Auch in diesem Frühjahr/Sommer verzichten wir nicht darauf und so bekommst du bunte Pailletten Jacken, Tops, Röcke und Accessoires im Klamottenladen deines Vertrauens und gibst deinem Festival-Look damit das Extra an Glamour. Übrigens lassen sich deine Pailletten Teile perfekt mit dem obigen Jeans-Trend kombinieren und so deine ganz eigene persönliche Note rein bringen. Diamonds are a girls best friend. Auffallen mal anders. Der absolute Festival -Trend 2018 sind große funkelnde Diamanten, die nicht länger an den Finger, sondern plakativ auf den Brüsten, dem Dekolleté oder im Gesicht getragen werden. Juwelen statt BH. Was könnte auf einem Festival bequemer sein? Zugegeben, der Look
ist nur was für ganz Mutige und setzt perfektes Open-Air-Wetter voraus.
Allerdings macht dich dieser Trend zur Queen des Festivals und wenn du dich darin wohl fühlst: WHY NOT?! Die selbstklebenden Diamanten BHs bekommst du super günstig online zu kaufen und kannst das Ganze mit einem auffälligen Glitzer Make-up und knappen Shorts oder knallbunten Röcken kombinieren. Sei mutig und raus mit den blinkenden Boobies.

Top Festival Looks 2018 – Badeanzug statt Shirt

Ein Trend, den ich persönlich favorisiere und der sich ganz selbstverständlich auch in meine Festival-Garderobe geschlichen hat: Badeanzüge und Bodies, statt T-Shirts und Kleidchen. Was früher Overalls waren, sind jetzt super knappe, sexy und knallbunte Badeanzüge und Bodies. Ob du dein Modell hier in klassisch gedeckten Farben, mit Einhorn-Print, in Glitzer-Multi-Color-FlipFlop-Lack-Optik oder heißer Spitze wählst, obliege deinem Geschmack. Praktisch ist der Look in jedem Fall, denn von der Tanzfläche zum Strand oder Pool ist es auf vielen Festivals oft nicht mehr weit und du ersparst dir mühsames Mitschleppen von Handtüchern oder Bikini. Auf sonnenverwöhnten Festivals lässt es sich so wohl am besten aushalten und mit ausgefransten knappen Jeans-Hotpants wirkt das Outfit lässig und sexy zugleich. I like!

Top Festival Looks 2018 – Bohemian Looks

Nichts schreit mehr nach Festival als der Bohemian Look, der sich durch verspielte, romantische Kleider in Häkel- und Ethno-Mustern auszeichnet.
Zu den Merkmalen des Stils zählen weit geschnittene, lange Röcke, Pelzjacken, bestickte oder gehäkelte Tuniken, kurz geschnittene Jacken, große, auffällige Gürtel, Boots und Cowboystiefel, aufgebauschte Cardigans und die trendigen „hobo bags“. Blumenkränze, Federn, Fransen, jede Menge Schmuck oder Bommeln runden das verspielte Ensemble ab und du darfst dich in dem Look so richtig Mädchen fühlen. Von zarten Pastelltönen bis zu kräftigen Erdfarben und satten Kontrasten – Der Boho Chic
erlaubt so einiges – auch eine ungekämte, leicht zerzauste Frisur. Perfekt für Festivals in denen du noch immer Zelt ohne Strom schläfst und Fön und Glätteisen wahre Luxusgüter sind.

Fazit

Auf Festivals darfst du ganz ungehemmt in die Farbpalette greifen, dich von oben bis unten mit Glitzer einbalsamieren und zeigen, was der Kleiderschrank zu bieten hat. Over top ist nur der/diejenige, dem/der auffallen unangenehm ist. Da auf Festivals für gewöhnlich der Alkohol in Strömen fließt und den meisten der Glitzer im Auge klebt, bleibt selbst ein großer Fashion-Fehlgriff oft unbemerkt. Zieh an was dir gefällt, worin du dich wohl fühlst und worin es sich stundenlang in lauen Sommernächten tanzen lässt. Letztlich zählt die Musik, die Stimmung und das Erlebte und weniger der glamouröser Auftritt, right?


Aileen Wauer ist Bloggerin, Fotografin, Videomacherin, Fashion-Profi durch und durch und liebt Festivals. Auf ihrem Blog The Berlin Attitude schreibt sie u.a. über Lifestyle-Themen aber auch hin und wieder darüber wie man als junge Mutter Berlin unsicher macht. Unsere absolute Leseempfehlung ist ihr melt!-Festival-Rückblick 2017 u.a. mit einer Glamping-Kritik zu My Molo >>

Kommentare