Songkran Festival

Die 14 außergewöhnlichsten Festivals weltweit.

Die Zahl der Festivals steigt weltweit, Grund genug sich mit Besonderheiten und Skurrilitäten hervorzuheben. Aufwändige Bühnenbilder, verrückte Lichtshows, außergewöhnliche Campingpartys sind nix gegen diese 14 außergewöhnlichen Festivals.

Liste der außergewöhnlichsten Festivals weltweit

Andere Länder, andere Sitten: Festivals werden immer mehr zum Ort menschlicher Utopie. Verkleidungen, liebevolle Dekoration, aufwändige Installationen lassen die Besucher den Alltag für wenige Tage vergessen und befördern sie in eine völlig andere Welt. Oft haben Feste einen kulturellen oder religiösen Ursprung, oft sind sie aber auch nur eine positiv bekloppte Idee einzelner Menschen. Wir habe für Euch 14 außergewöhnliche Festivals aufgelistet, bei denen deine Freunde garantiert noch nie gewesen sind.

Festival ohne Bands (Deutschland)

Was wäre ein Festival, bei dem man nicht von Bühne zu Bühne hetzen muss, weil man möglichst viele Bands sehen will. Das haben sich auch die Macher vom Festival ohne Bands gedacht und ein Festival ganz ohne Konzerte ins Leben gerufen. 3 Tage voller Festival-Genuss ohne Bandstress lautet das Motto. Camping-Spaß, Bierpong, Flunkyball, Festival-Fastfood und Zeltparties. Bei der 1. Auflage waren über 2.000 Besucher am Start, 2018 sollen es deutlich mehr werden.
festival ohne bands 2017

Schlammparty Boryeong Mud Festival (Südkorea)

Schlammschlachten und akrobatische Bauchklatscher gehören fast schon zum guten Ton bei Festivals und sind längst nichts Außergewöhnliches mehr. In Südkorea ist Matsch aber gleich Mittelpunkt eines gesamten Festivals: Beim Boryeong Mud Festival rund 200km südlich der Hauptstadt Seoul trifft man sich seit 1998 zum kollektiven Schlammbaden. Mittlerweile zieht das Festival Millionen Besucher an. Neben unzähligen Schlammaktivitäten wie Schlammfeuerwerke, Schlammcatchen, Schlauchboote und Seilrutschen gibt es Mucke und ausreichend Gelegenheit im Schlamm auf Tuchfühlung zu gehen.
boryeang mud festival korea

Penis-Festival Kanamara Matsuri (Japan)

Beim japanischen „Kanamara Matsuri“ (übersetzt „Penis-Festival“) herrscht Penis-Überschuss: Bei dem Festival, das seit 1969 in der japanischen Großstadt Kawasaki stattfindet, wird ein riesiger rosa Penis durch die Straßen getragen. Die Pimmelparade kann man nicht nur visuell bestaunen, sondern auch schmecken: Süßigkeiten und Penis-Snacks runden das skurille Kultfest ab, das auf einen Fruchtbarkeitsritus zurückgeht.

Ein Beitrag geteilt von Adilson Marques Consultor (@adilsonconsultor) am

Burning Man Festival (USA)

Brennt die Hütte ab: Das Burning Man in der Wüste Nevadas ist ein skurriles Schaubild menschlicher Utopie. Acht Tage lang findet fernab der Metropolen eine Mega-Party statt, die gleichzeitig eine riesige Open-Air-Kunstaustellung ist. Höhepunkt ist die Verbrennung des „Burning Man“, einer gigantischen Statue in Menschenform.

burning-man-1701756_1280

Underwater Festival (USA)

Riff statt Bühne: Warum sich volllaufen lassen, wenn man auch gepflegt abtauchen kann? Jedes Jahr im Sommer treffen sich Taucher, Schnorchler und Musiker an einem der weltgrößten Korallenriffe in Florida, um in skurillen Kostümen unter Wasser das Riff zu rocken. Hunderte Unterwasserratten bringen mit speziellen Unterwasser-Instrumenten das Wasser zum Kochen und so manchen Naturschützer auf die Palme.

Statement Festival – ein Festival nur für Frauen (Schweden)

Das Statement Festival ist pimmelfreie Zone und findet 2018 erstmals und komplett unter Ausschluss von Männern statt. Was im ersten Moment nach einem witzigen Mädels-Wochenende klingt, hat in Wahrheit einen ernsten Hintergrund: Das Festival wurde als Reaktion auf sexuelle Übergriffe auf Frauen in den vergangenen Festival-Jahren (v.a. beim Bråvalla Festival 2017) ins Leben gerufen. Im Rahmen einer Spendenaktion kamen umgerechnet 52.000,00 Euro zur Umsetzung des Festivals in Schweden zusammen.

statement festival sweden

Luftgitarren-Weltmeisterschaft (Finnland)

Make air, not war: Im finnischen Oulo wird seit 22 Jahren der/die beste Luftgitarrist/in ausgezeichnet. Laute Musik, große Bühnenshow, jubelnde Fans – aber keine Instrumente. Amtierender Vize-Weltmeister 2017 ist übrigens ein Deutscher. Die Veranstalter sehen sich als Botschafter für den Weltfrieden. Das tiefgründige Motto lautet: Würden alle Menschen auf der Welt Luftgitarre spielen, würden Kriegen enden, der Klimawandel gestoppt werden und alle schlechten Dinge verschwinden. Denkt mal drüber nach 🙂Air Guitar World Cup Winner Matt Burns

Australian Body Art Carnival (Australien)

Menschen wie gemalt: Im australischen Küstenstädtchen Eumundi treffen sich Bodypainter aus aller Welt und präsentieren ihre menschlichen Kunstwerke. Das eindrucksvolle Kunstschauspiel wird begleitet von Konzerten, Straßenkünstlern, Food-Ständen uvm.

Wasserspiele auf Thai – Songkran Festival (Thailand)

Sünden abwaschen: In Thailand wird das neue Jahr mit einer ordentlichen Dusche begrüßt. Statt Sekt, gibt’s Wasser über den sündigen Leib. In Bangkok spritzen sich die Menschen während des dreitägigen Songkran Festival gegenseitig mit Wasser oder Puder voll – offiziell um die Sünden des alten Jahres wegzuwaschen.
Songkran Festival

Holi Colour Festival (Indien)

Zwar hat das ursprünglich aus Indien stammende Farbenfest es mit ihren zahlreichen kommerziellen Event-Ablegern mittlerweile in nahezu jedes deutsche Nest geschafft, doch das bunte Farbenspektakel bleibt trotzdem etwas Besonderes. Das Holi Fest findet in Indien in der Regel am ersten Vollmondtag des Monats Phalgun (Februar/März) statt und kann je nach Gegend bis zu zehn Tage dauern. Es wird ausgelassen gefeiert und man besprengt und bestreut sich gegenseitig mit gefärbtem Wasser und gefärbtem Puder.
holi-2416686_1280

Spektakuläre Lichterfestivals in Asien

Mit Licht fängt man nicht nur Motten, sondern zieht auch Menschen magisch an. Lichter-Festivals sind seit Jahrhunderten Kult. Besonders spektakulär sind beispielsweise das Winter Light Festival (Japan), Cherry Blossom Lantern Festival (Japan), Yi Peng Lantern Festival (Thailand) und Floating Lantern Festival (Hawaii).

dark-2562176_1280

Albuquerque Balloon Festival (USA)

Abheben: Albuquerque hat mehr zu bieten als nur Breaking Bad. Der Himmel über der Stadt in New Mexico verwandelt sich einmal jährlich in ein buntes Meer aus Heißluftballons. Das internationale Treffen von Heißluftballonfahrern findet seit 1972 jährlich im Oktober statt. Mittlerweile sieht man immer häufiger auch total ausgefallene Ballons aufsteigen – zum Beispiel in Form von Comicfiguren. 

La Tomatina Festival (Spanien)

Die wohl größte Essensschlacht der Welt: Beim Tomatina Festival in Buñol in der spanischen Region Valencia bewerfen sich zehntausende Menschen mit reifen Tomaten. Mittlerweile ist das Fest bei Touristen so beliebt, dass Eintritt verlangt wird. Die Stadt sieht anschließend aus wie eine Dose passierter Tomaten. Die Tomatenschlacht fand erstmals in den 1940er Jahren statt und wurde angeblich nur so zum Spaß erfunden.

tomatina-775455_1280

Agitagueda Art Festival (Portugal)

Ein spektakuläres Kunstfestival mit Konzerten, Bodypainting und vielen tollen Straßenkunst-Projekten in Portugal. Die Straßenzügen werden mit bunten Schirmen dekoriert, die Teilnehmer werden mit Hilfe von Bodypainting teils zu menschlichen Kunstwerken.

BANNERS-AGTAGD17-A7


Auf welches Festival würdet Ihr gern gehen? Welche Festivals fehlen eurer Meinung nach noch in unserer Liste? Schreibt es uns in den Kommentaren!

 

Kommentare