festival reiseapotheke2

Die ultimative Festival Reiseapotheke: Mit diesen Geheimtipps überlebst du Kater, Schlammschlacht, Dixi-Klo & Co.

Kater, Drogenrausch oder Sex-Praktiken, die schmerzhaft in die Hosen gehen: Wir haben uns professionelle Hilfe gesucht, um euch die beste Reiseapotheke für kleine und große Notfälle bei eurem nächsten Festivalbesuch zu liefern. Damit bekommt ihr nicht nur Kater & Downer in Griff, sondern könnt euch gegebenfalls als Camp-Doktor profilieren.

Diese Festival-Reiseapotheke bewahrt euch nicht nur vor dem schlimmsten Kater eures Lebens, sie offenbart auch die kleinen, gängigen Irrtümer der medizinischen Selbstverarztung.

festival reiseapotheke

Packliste Festival Reiseapotheke

Wir müssen euch nicht erzählen, dass ihr Kondome und Schmerztabletten einpacken sollt. Das wisst ihr. Deswegen haben wir für euch die ultimative Reiseapotheken Liste erstellt. Natürlich nicht, ohne uns vorher mit der Haus- und Hofärztin von My Molo zu treffen und in gemütlicher Runde die Vor- und Nachteile von Paracetamol in Zusammenhang mit Alkohol zu diskutieren. Ihr braucht noch mehr Inspirationen beim Packen? Dann schaut euch auch unsere ultimative Festival Packliste an.

Fangen wir mit den Punkten an, die wir alle auf dem Schirm haben und die in keiner Festival Reiseapotheke fehlen sollten:

  • Schmerztabletten –Hier gibt es gravierende Unterschiede. Unsere Ärztin empfiehlt auf Paracetamol zu verzichten, denn es wird – genauso wie Alkohol – über die Leber abgebaut. Das zieht zum einen den Kater in die Länge und wirkt in Verbindung mit Alkohol nicht wie es sollte. Auch auf Aspirin sollten all diejenigen verzichten, die mit gereizten Magen auf Alkohol und andere Substanzen reagieren, denn Aspirin setzt dem Magen zusätzlich zu. Greift lieber zu Ibuprofen.
  • Kondome (!) – In Deutschland hat die Zahl der Infektionen mit Geschlechtskrankheiten in den letzten Jahren tendenziell wieder zugenommen. Insbesondere mit den sexuell übertragbaren Krankheiten Chlamydien, Syphilis, Gonorrhoe, Herpes genitalis und HPV stecken sich die Deutschen wieder häufiger an.
  • Ohropax – Unsere Haus- und Hofärztin konnte uns viele gute Geschichten zu diesem Thema erzählen. Fazit: Nein, das Innere eines Brötchens taugt nicht als Alternative zu Ohropax – auch wenn es viele Festival-Gänger aus schierer Verzweiflung immer wieder versuchen. Selbst die Ärzte bekommen es nur schwer aus deinem Ohr gepult. Bleibt beim Original.
  • Insektenspray – Eine Zecke hat trotzdem angebissen? Bitte nicht selbst daran pulen, sondern gleich zu den Sanitätern. Die kleinen Mistviecher lieben es dunkel und feucht also schaut euch eure intimen Stellen genau an.
  • Buscopan – Suffschiss und die Suppe läuft? Wenn Alkohol der Grund ist, dann bitte laufen lassen, denn es muss raus. Greift nicht zu Durchfallmitteln, sondern bekämpft die Krämpfe mit Buscopan.
  • Handdesinfektionsmittel – Kinder, wascht euch die Hände und zur Not greift mehrmals am Tag zum Handdesinfektionsmittel.
  • Mittel gegen Lippenherpes – Blitzherpes kann beim Festival schnell eure Aufrisspläne durchkreuzen. Wunder sind zwar mit Herpespflastern und Co nicht zu erwarten aber bedenkt: Nach dem Festival ist vor dem Festival.
  • Pflaster & Octenisept zum Desinfizieren – Achtung, bei Stürzen auf den Kopf bitte kein Aspirin nehmen, da Aspirin das Blut verdünnt.

Geheimtipps gegen Kater & Co

Kommen wir nun zu den kleinen Helfern, die ihr so gewiss nicht auf dem Schirm habt und die ihr zum Großteil beim Supermarkt um die Ecke bekommt:

  • Elektrolyte Pulver – Fangt am besten schon vor dem Festival an, euren Körper mit zusätzlichen Magnesium & Calcium zu versorgen.
  • Cashewnüsse gegen den Downer – besser könnt ihr euren Dopamin- und Serotoninhaushalt nicht wieder auffüllen.
  • Ingwer oder Neonangin – perfekt gegen den Mundgulli, weil man dadurch den Geruch stark neutralisieren kann. Ingwer wirkt zusätzlich beruhigend auf die Magenschleimhaut (gut nach dem Reihern) und etwas Neoangin kann nach einer lautstarken Nacht auch nicht verkehrt sein.
  • Quark – Perfektes Hausmittelchen gegen Sonnenbrand. Macht aber nur Sinn, wenn ihr eine Kühltasche oder Coolpacks dabei habt.
  • Cetirizin – Optimal gegen allergische Reaktionen, wie Hautausschlag, Heuschnupfen oder in Folge einer allergischen Reaktion nach einem Insektenstich. Sollte es trotzdem zu starken Ausschlägen am Körper, Luftnot, Zungenschwellung, Lidschwellung kommen, dann unbedingt einen Sanitäter aufsuchen.
  • Tütensuppe – Perfekt bei einem Kater. Versorgt euch mit Mineralien und sättigt. Passt in jeden Rucksack.

    pexels-photo-75781
    Geheimtipp gegen den Kater: Cashewnüsse.

Das Schlusswort behält sich unsere Haus- und Hofärztin selbst vor: „Wascht euch die Hände! Am besten mehrmals am Tag. Zur Not reicht auch mal der Griff zum Handdesinfektionsmittel. Vorbeugend bitte darauf achten, ob eure Polio, Diphtherie und Tetanusimmunisierg noch ausreicht oder aufgefrischt werden muss. Gerade eine Tetanus-Impfung ist so wichtig, weil man immer irgendwo hängen bleiben kann.“

In diesem Sinne, schützt euch, achtet aufeinander und helft euch auf einem Festival gegenseitig aus. Spaß und Liebe für alle!

Kommentare