die-ultimative-festival-packliste

Die ultimative Festival-Packliste.

Festival ohne Schlüpper!? Wer kennt es nicht: Man freut sich monatelang aufs nächste Festival und kaum angekommen fällt es einem wie Schuppen von den Augen. Das Wichtigste liegt immer noch zuhause. Mit dieser Festival-Packliste bist du garantiert für alle Fälle bestens ausgestattet!

Die Festival-Packliste

Festivals sind zwar immer auch ein bisschen Improvisation, Vorbereitung ist aber die halbe Miete für ein chilliges Party-Erlebnis. Denn statt sich im nächstgelegenen Supermarkt mit Unterwäsche, Aspirin oder Ohropax zu versorgen oder den Campingplatz nach Tampons abzugrasen, kann man auch mit Freunden ein Konterbier zischen. Festival-Camper, die im Zelt schlafen, müssen natürlich allerhand mehr Equipment mit sich rumtragen, als Festival-Freunde, die im Wohnwagen oder einer unserer Festival-Lodges ihren Rausch ausschlafen. Das Wichtigste, da beißt die Maus kein Faden ab, ist freilich das Festival-Ticket. Ohne geht (fast) nix.

festival-flags-garden-party

Wichtige Dokumente fürs Festival

      • Festival-Tickets
      • Camping-Tickets
      • Bahn-/Bus-Flugtickets
      • Geld/EC-Karte
      • Gegebenenfalls Führerschein, Personalausweis
      • Timetable und Geländeplan
      • Pro-Tipp: Handy und Portemonnaie feiern die Party ohne dich an einem unbekannten Ort weiter? Kein Ding! Lade dir vorher alle wichtigen Dokumente, Tickets, Fahrkarten in Google Drive hoch. So kannst du dich zur Not bei deinem besten Freund einloggen und deine Papiere / Tickets herunterladen.

Zelten beim Festival – Vom Hering bis zum Panzertape

Manch ein selbstbewusster Festival-Besucher mag ja extra ohne Zelt anreisen, um die eigene Aufrissquote zu optimieren. Der Großteil sollte sich aber schon im Vorfeld mit dem Thema Schlafplatz auseinandersetzen. Mit einem schlichten Zelt ist es aber nicht getan: Camper müssen neben Zelt, Schlafsack, Hammer, Heringen, Isomatte, Schlafsack auch an Campingstühle und Tische sowie an Seil oder Taschenmesser denken. Auch ein Panzertape oder Wasserkanister kann Gold wert sein. Damit ihr den Suffschiss nicht das ganze Festival über mit Euch rumtragen müsst, können sich auch Klopapier und Desinfektionstücher als guter Begleiter erweisen.
festival_packliste_MyMOlo

Camping-Equipment fürs Festival

      • Zelt
      • Schlafsack
      • Luftmatratze/Isomatte
      • Camping-Stuhl/Camping-Tisch
      • Wasserkanister
      • Pavillon/Vorzelt
      • Kissen
      • Feuerzeug
      • Taschenlampe
      • Batterien
      • Grill, Kohle, Anzünder, Grillzange
      • Taschenmesser
      • Panzertape, Seil
      • Dosenöffner
      • Besteck, Teller, Tassen, Becher
      • Korkenzieher
      • Topf, Schüssel
      • Hammer
      • Heringe fürs Zelt
      • Campingkocher, Gaskartuschen
      • Kühlbox
      • Alufolie
      • Müllsäcke
      • Fahne
      • Laterne
      • Campingdecke
      • Vorhängeschloss
      • Schneidebrett
      • Wäscheleine
      • Schere
      • Luftpumpe
      • Tetrapack
      • Hand-Schaufel
      • Pro-Tipp: Kalte Getränke aber keine Kühlbox dabei? Grabt ein Loch in den Boden und verstaut dort Bier, Weinschlauch etc. Die Temperatur im Boden ist immer angenehm kühl.

Ein bisschen Hygiene hat noch kein Festival zerstört

Festival ist der Zustand, bei dem man die eigene körperliche Verwahrlosung als Erholung empfindet. Als ob! Stinktiere landen auch beim matschigsten Festival keinen Stich. Deshalb solltet ihr Zahnbürste, Deo, Handtuch, Bürste und Haargel lieber doch nicht zu Hause lassen. Auch Raumspray und Ohrstöpsel sollen schon die eine oder andere Freundschaft gerettet haben. Taschentücher, Aspirin, Sonnencreme und Antimücken-Spray gehören ebenfalls in jedes Festival-Gepäck. Blindschleichen sollten an Brille oder Kontaktlinse denken. Frauen sollten die Pille und Tampons besser nicht zu Hause liegen lassen. Ach und Freunde: Macht’s mit Gummi!
img_5541-2

Hygiene – Must Haves

      • Zahnbürste
      • Zahnpasta
      • Duschgel, Shampoo, Conditioner
      • Schnelltrocknendes Handtuch (Mikrofaser)
      • Klopapier
      • Deo/Parfüm
      • Haargel/Haarspray
      • Sonnencreme
      • Après-Sun-Creme
      • Lippenbalsam
      • Schminkzeug
      • Feuchttücher zum Abschminken
      • Raumspray
      • Ohropax/Ohrstöpsel
      • Brille/Kontaktlinsen
      • Taschentücher
      • Tampons
      • Kopfschmerztabletten,
      • Durchfalltabletten
      • Allergiker-Tabletten
      • Pflaster
      • Kondom/Anti-Baby-Pille
      • Desinfektionstücher/Spray
      • Anti-Mücken-Spray
      • Gesichts-/Körpercreme
      • Haarbürste / Kamm
      • Zopfgummis, Haarnadeln
      • Schlafmaske
      • Pro-Tipp: Zip Tüten in unterschiedlichen Größen. So könnt ihr nicht nur eure Klamotten vorpacken, sondern habt eure Hygieneartikel griffbereit und schützt eure Technik gleichzeitig vor Regen.

Hygiene – Optional

      • Bürste, Kamm
      • Glätteisen/Lockenstab
      • Handspiegel
      • Rasierer
      • Schwamm/Lappen
      • Fit oder Spüli
      • Pinzette
      • Pro-Tipp: Nicht nur die Toiletten sind ab Tag 2 nicht mehr zu betreten, sondern auch die Duschen lassen zu wünschen übrig. Packt Euch reichlich Feuchtigkeitstücher ein. Die können die Damen nicht nur zum abschminken verwenden, sondern damit lassen sich auch ganz wunderbar alle Körperstellen reinigen.

Dreh die Mucke auf

Ein Festival ganz ohne Smartphone und Aufwärm-Mucke? Unvorstellbar. Deshalb solltet ihr alle Vorkehrungen treffen damit Euch der Saft nicht aus geht. Wenn ihr keinen Stromanschluss habt, könnt ihr Euch mobile Akkus, Batterien oder solarbetriebene Ventilatoren etc. mitnehmen. Auf den meisten Festivals gibt es aber zur Not auch Aufladestationen. Oder ihr quartiert Euch gleich in eine Festival-Unterkunft mit Strom ein. Wenn ihr Euch auf dem Campingplatz unersetzbar und beliebt machen wollt, nehmt Euch einen Signalverstärker für mobiles Internet und Telefonie mit.

Technik fürs Festival

      • Smartphone
      • Ladekabel
      • Akku-Charger (Powerbank)
      • Signalverstärker für Mobilfunk & mobiles Internet
      • Verlängerungskabel
      • Ventilator (am besten mit Batterien oder Solarantrieb)
      • Kamera (Vorsicht vor Langfingern!)
      • Musikboxen mit entsprechendem Kabel
      • Pro-Tipp: Stirnlampe! Fühlt sich albern an, sieht auch so aus. Nichtsdestotrotz ist sie im Dunklen auf dem Weg zum nächsten Klo, bei der Suche nach dem eigenen Zelt oder auch beim Kramen nach den Parisern nur zu praktisch.

Immer wenn es regnet…

Ein Festival ohne die richtigen Klamotten? Fail! Dabei kommt es weniger auf den richtigen Festival-Schick, sondern vor allem auf praktische Kleidung an. Regenklamotten, Badesachen und ’nen dicken Pulli solltet ihr auf keinen Fall vergessen. Lieber haben als brauchen, sagte ein sehr weiser Festivalgänger einmal. Ebenfalls superwichtig: Portemonnaie, Turnbeutel oder Bauchtasche.
Rain_Festival_My_Molo

Klamotten

      • Unterwäsche
      • Socken/Badehose/Bikini
      • Regencape, Regenjacke
      • T-Shirts, Tanktop, Top
      • Pullover, Sweatshirt, Jacke
      • Kleider, Jumpsuit, Röcke, Sarong
      • Jeans, Shorts und Jogginghose
      • Schlafsachen
      • Flip Flops
      • feste Schuhe
      • Gummistiefel
      • Gürtel
      • Basecap, Bandana, Hut, Mütze
      • Rucksack, Turnbeutel
      • Turnbeutel
      • Bauchtasche oder Umhängetasche
      • Pro-Tipp: Plastiktüten, die ihr beim Regen um die Schuhe knotet. Damit bleiben Schuhe, Socken und Füße trocken.

Nicht lang schnacken, Kopp in Nacken

Festivals leben ja vor allem von der Kreativität seiner Besucher. Bei manch einer Clique hört die Fantasie bei Ballermann-Gedenk-T-Shirts mit Saufsprüchen auf; manch einer bastelt schon Monate vor der Festival-Saison aufwändig an einem Outfit. Einige Festival-Besucher entfalten erst in der Festival-Euphorie ihre Bastel-Skills. Wem Morphsuit und Blasehasekostüm doch zu dämlich sind, der kann sich auf dem Campingplatz sicher auch ein nettes Outfit zusammensammeln.

Source: http://gph.is/1KLDMWo
Source: http://gph.is/1KLDMWo

Für Paradiesvögel und Trichtersäufer

      • Trichter mit Schlauch
      • Kostüm
      • Glitzer, Schminke, Klebetattoos
      • Gegebenenfalls Pappe, Buntpapier um Schilder o.Ä. zu basteln
      • Edding (wenn auch nur, um dem besten Kumpels im Vollrausch nen Schnurrbart ins Gesicht zu zaubern)
      • Fahne (damit alle wissen, wer der Babo ist und du im Zweifel dein Zelt wieder findest)
      • Girlande
      • Konfettikanone
      • Lichterkette (am besten Solar)
      • Pro-Tipp: Sitzsack, nicht essentiell, sorgt aber für den gewissen Luxus beim Camping.

Die Festival-Grundversorgung

Ohne die richtige Festival-Grundversorgung ist man schnell ein ganz armes Würstchen. Denn wer sich nur auf dem Festivalgelände verpflegt, wird seine Motten schneller los als ihm lieb sein kann. Daher gilt es, sich mit genügend Proviant einzudecken. Auf unserer Festival-Packliste stehen daher neben Bier und Schnaps auch Wasser und ein paar alkoholfreie Getränke. Auch ein bisschen Süßkram kann nicht schaden. Neben Grillzeug dürfen Baguette, ein wenig Gemüse und Dosenfutter nicht fehlen. Es soll auch schon Leute gegeben haben, die ihre eigene Zapfanlage mitgeschleppt haben.

Futter Bier

      • Bier in Dosen
      • Tetrapack
      • Spirituosen
      • Zigaretten
      • Wasser & nicht alkoholische Getränke
      • Grillfleisch
      • Dosenfutter
      • Hartgekochte Eier
      • Salz & Pfeffer
      • Süßigkeiten, Salzstangen, Chips für den Fress-Flash
      • Pro-Tipp: Cashewnüsse gegen den Downer – besser könnt ihr Euren Dopamin- und Serotoninhaushalt nicht wieder auffüllen.

Mit dieser Festival-Packliste seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Wer nichts dem Zufall überlassen will, der lässt das Camping-Zeug zuhause und quartiert sich in einer unserer Festival-Lodges ein.

Fehlt bei unserer Festival-Packliste etwas? Dann schreibt die wichtigsten Festival-Dinge in die Kommentare!

Kommentare