mymolo_gruendung

Kapitalspritze: My Molo erhält EU-Förderung.

Entwicklungshilfe für Startups: My Molo erhält eine Kofinanzierung vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Die Entwicklung unserer Festival-Unterkünfte kostet natürlich nicht nur Hirnschmalz, viel Geduld und Schweiß, sondern auch Kohle. Auf der Suche nach dem nötigen Kleingeld haben wir nun einen starken Partner gewonnen.

Zur Finanzierung unseres Vorhabens erhalten wir Unterstützung vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Im Rahmen der Förderinitative „Gründung Innovativ“ der Investitionsbank des Landes Brandenburg erhalten wir einen Gründerzuschuss in Höhe von 100.000 Euro. Whoop, whoop!

Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) hat das Ziel, die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in den Regionen der EU-Länder zu stärken. Im Rahmen der Förderung „Gründung innovativ“ der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) im Auftrag des Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie erhalten Existenzgründer aus dem Land Brandenburg mit innovativen Unternehmensideen einen nicht rückzahlbaren Zuschuss in Höhe von maximal 75 Prozent der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben.

#banküberfall #mymolo #mymolode #festival #onmission

Ein Beitrag geteilt von MY MOLO (@mymolode) am

Was machen wir mit der Kohle?

Gefördert wird u.a. die prototypische Entwicklung und Weiterentwicklung unserer mobilen Schlafkabinen sowie die Ausstattung mit Werkzeug und Maschinen für die Produktion. Derzeit werkeln wir an einer neuen Lodge, die sich noch effizienter und smarter einsetzen lässt. Im Gegensatz zum Vorgängermodell soll unsere neue Lodge nicht modular, sondern faltbar sein. Das neue Lodge-Modell lässt sich wie eine Ziehharmonika zusammen- und auseinanderfalten (dazu bald mehr) und dadurch noch effizienter transportieren. Auch eine Anlage zur Solarstromgewinnung steht bei uns auf der Agenda.

Wie erhält man eine Förderung und was ist eine Zukunftsagentur?

Auf der Suche nach Startkapital sind wir im Rahmen der Gründermesse deGUT auf die Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) aufmerksam geworden. Die ZAB gehört zur Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) und ist eine Art Informations- und Beratungszentrum für Investoren, Unternehmen und Existenzgründer im Land Brandenburg. Ziel ist es, innovative Unternehmen und Investoren nach Brandenburg zu locken und dadurch langfristig Arbeitsplätze zu schaffen und die regionale Wirtschaft anzukurbeln. Nach erstem Beschnuppern auf der Messe folgte der Austausch von Visitenkarten und Businessplänen und anschließend viele interessante Gespräche, wertvolle Tipps, Ratschläge und Kontakte. Die ZAB verschaffte uns ein Gründercoaching (Innovationen brauchen Mut und Förderung unternehmerischen Know Hows), Einladungen zu Pitch-Veranstaltungen, beriet uns bei der Finanzierung unserer Geschäftsidee und legte den Grundstein für die Förderung „Gründung innovativ“.

Wir sind für diese Unterstützung sehr dankbar und wollen das natürlich auch zeigen: Auf unserer Website, am Tor unserer Produktionshalle in Groß Kreutz, in unserem Büro werdet ihr deshalb künftig folgendes Logo, das über unsere Förderung informiert, sehen:
efre-standard-neu

Kommentare